Geboren 1962 in Winterthur, wo ich auch aufgewachsen bin. Nach der Primar- und Sekundarschule absolvierte ich eine Ausbildung als Stenotypistin bei der Firma Sulzer. Nach der Lehre ging ich zuerst einmal für 3 Monate nach England, um meine Englischkenntnisse zu vertiefen. Danach fand ich eine Stelle als Verkäuferin in einem Presse- und Souvenirshop am Flughafen Zürich. Eigentlich war dies nur als Übergangslösung gedacht, bis ich eine Anstellung in meinem erlernten Beruf gefunden hatte. Daraus wurden schlussendlich 6 Jahre, weil mir die internationale Atmosphäre am Flughafen und die Möglichkeit, meine Fremdsprachenkenntnisse täglich anzuwenden, sehr gut gefallen hatten.

Inzwischen hatte ich meinen späteren Ehemann aus Bolivien kennengelernt. Gleichzeitig lernte ich auch eine neue Sprache und Kultur kennen. Ich absolvierte einen Spanischkurs. Bald darauf reisten wir zusammen nach Bolivien, wo wir auch heirateten und anschliessend das Land bereisten. Nach unserem Aufenthalt in Bolivien kehrten wir mit den Kindern in die Schweiz zurück. So sammelte ich erste Erfahrungen im Unterrichten und Übersetzen. Nach 10 Jahren Mutter, Lehrerin und Übersetzerin, wollte ich mich beruflich neuorientieren. Bald darauf fand ich eine Anstellung in einer Anwaltskanzlei, wo ich täglich meine Fremdsprachenkenntnisse unter Beweis stellen konnte. Später arbeitete ich im Buchhandel und absolvierte diverse sprachliche Weiterbildungen.

t

Theresa's Sprachschule

t

Deutsch 1.jpg

2010 gründete ich meinen eigenen Schreib- und Übersetzungsservice und erteilte auch Unterricht in Deutsch, Englisch und Spanisch. 2014 machte ich eine Ausbildung als Sprachlehrerin, welcher diverse Weiterbildungen folgten. 2019 entschloss ich mich, meine Firma in Theresa’s Sprachschule umzubenennen und den Schwerpunkt auf das Unterrichten zu setzen. Selbstverständlich stelle ich Ihnen die bisherigen Dienstleistungen wie Übersetzungen und Textkorrektur weiterhin zur Verfügung.